Horai Bio - Aktuell

Abbildung der Horai Webseite mit Gemüse und ein Huhn

2016-04-02


Willkommen auf unserer neuen Homepage


Das Jahr 2016 hat begonnen und wie in jedem Jahr stehen Veränderungen, neue Herausforderungen und neue Aufgaben an.
Wir haben uns im vergangenen Jahr die Aufgabe gestellt, unseren Webauftritt zu überarbeiten. Diese guten Vorsätze haben wir in die Tat umgesetzt und unsere Webseite fertiggestellt hura!


Wir präsentieren uns im neuen Design und bieten Ihnen aktuelle Informationen über uns sowie über unsere bio Produkte und Dienstleistungen an.

Dä vo Bärn für die
vor Region Bärn.

Firmenhistorie

ein Stück Geschichte

Seit 1982 sind wir für ProduzentInnen biologisch hergestellter Lebensmittel eine Vermarktungs- und Verteilplattform. Für die Kundinnen und Kunden in der Stadt und Regionen des Kantons Bern sind wir der Ansprechpartner für frische Lebensmittel, die möglichst nah produziert werden.

 

Gegründet als Kollektivgesellschaft, wurde die Geschäftsform später umgewandelt in eine AG, welche seit 2008 mehrheitlich den Produzierenden und Lieferanten gehört. Die Trägerschaft besteht ausserdem aus KundInnen und MitarbeiterInnen. Horai beschäftigt 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

Die vermarkteten Produkte sollen möglichst aus überschaubaren Strukturen kommen, wo das Pflegen von persönlichen Kontakten einen zentralen Stellenwert hat. Das Verteilgebiet hat sich auch deshalb in den Jahren seit der Gründung kaum erweitert. Unsere Strategie war stets, in einem bestimmten Gebiet immer mehr Leute zu erreichen und somit dort zu wachsen, wo wir auch zu Hause sind.

 

Der Aufbau und die Pflege von langfristigen, transparenten und fairen Beziehungen sowohl mit unserer Kundschaft, als auch mit unseren Lieferantinnen und Lieferanten, gehören zu unseren wichtigsten Anliegen. Wir leben und lieben Kooperationen.

 

Als Grossist, dessen Fahrzeuge pro Tag und Tour im Durchschnitt weniger als 100km unterwegs sind, stellen die möglichst kurzen Transportwege den Hauptpfeiler des ökologischgen Unternehmenskonzeptes dar. Dies bedeutet auch weniger Verschleiss an Ressourcen.